Photo: © Robert van Sluis - www.robertvansluis.com

Der eigene bewusste „Gebrauch ihrer selbst“ sowie das behutsame „hands on“ (Auflegen der Hände) und die sprachlichen Anweisungen ermöglichen es den Alexander-LehrerInnen, ihre SchülerInnen zu größerer Selbstbewusstheit, Sicherheit und zur kreativen Kontrolle über ihre Haltung und Bewegung zu verhelfen.   

 

 

 

 

 

 

WORKSHOPS

Physiotherapeuten, die mit Parkinson-Patienten arbeiten, können über diesen bewussten Prozess, wie Haltung und Bewegung sich verbessern, durch ihre eigene Erfahrung in unseren speziellen Einführungskursen etwas lernen.

Im Wesentlichen arbeiten wir mit der Neuroplastizität des Gehirns, die die Bildung neuer Bahnen und Verbindungen im Gehirn anregen, was im Falle von Parkinson-Patienten ermöglicht, dass nicht geschädigte Teile des Gehirns die Funktion geschädigter Teile übernehmen.

Das übergeordnete Thema ist Verkörperung und Kommunikation. 

Ziel des Kurses ist es, die Haltung und damit die Qualität der Berührung durch den Physiotherapeuten zu verbessern, so dass ihre Arbeit mit den Patienten körperlich weniger ermüdend und sogar effektiver wird.

Modul 1: Äußere Unterstützung des Körpers und der Prozess der Alexander-Technik, der „inhibition“ genannt wird.

Modul 2: Inner Unterstützung des Körpers und der Prozess der Alexander-Technik, der „direction“  genannt wird.

Modul 3: Die Beziehung zwischen Kopf, Hals und Rücken und die Einheit von Geist und Körper – der Prozess der Alexander-Technik, der „Primary Control“ - „Grundsteuerung“ - genannt wird.

Modul 4:   Neuromuskuläre Vorbereitung für Bewegung und durch Reflexe erleichterte Haltung - der Prozess der Alexander-Technik, der „Non-Doing“ - Nicht-Tun - genannt wird.

Bei allen vier Modulen werden die „10 Tips voor goede Parkinsonzorg“ beachtet, die in der Broschüre umrissen werden, die ParkinsonNet herausgegeben hat. Spezielle Aufmerksamkeit wird folgenden Bereichen gewidmet:

Erarbeiten spezifischer Fertigkeiten, um den PatientInnen zu helfen, wie sie sich selbst Zeit und Raum geben können;

stimmliches Training, um den PatientInnen zu helfen, lauter zu sprechen:

Verständnis und Umgang mit dem „on/of“-Phänomen.

Der Besuch aller vier Workshops wird empfohlen. 

 

Der Kurs ist auf maximal 10 Teilnehmende beschränkt. 

 

Ort:

Alexander Technique Studio Nijmegen

Wedesteinbroek 1402

6546 RN Nijmegen

 

Wir stellen Tee, Kaffee und Kekse bereit.

 

Kosten: € 600.00

 

Gesamtstundenzahl der vier Workshops: 30 

 

Termine:

Die Termine für 2015/2016 werden im September 2015 angekündigt. 

 

Bankverbindung:

NL12 INGB 0754 5235 19

BIC: INGBNL2A 

Kontoinhaber: Ron Murdock en/of Nadia Kevan

 

Vor unserem Studio stehen freie Parkplätze zur Verfügung.  Es gibt gute Busverbindungen vom Hauptbahnhof aus bis 300 Meter von uns entfernt (Linie 2 Richtung Lindenholt West. Dauer: 20 Minuten)

 

Ein kleines Einkaufszentrum ist zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen, wo es einen Bäcker, ein Pizza-Lokal und einen großen „Jumbo“-Supermarkt gibt. 

 

Preisgünstige Unterbringung „Bed and Breakfast“ in Nijmegen bitte bei uns erfragen.

Auf der Basis der Alexander-Technik bieten wir vier Module Fortbildung für Physiotherapeuten an, die mit Parkinson-Patienten arbeiten.

 

Wir bemühen uns derzeit um die Anerkennung der Kurse durch die KNGF.

Photo: © Robert van Sluis - www.robertvansluis.com

WORKSHOPS 

Physiotherapeuten, die mit Parkinson-Patienten arbeiten, können über diesen bewussten Prozess, wie Haltung und Bewegung sich verbessern, durch ihre eigene Erfahrung in unseren speziellen Einführungskursen etwas lernen.

 

Im Wesentlichen arbeiten wir mit der Neuroplastizität des Gehirns, die die Bildung neuer Bahnen und Verbindungen im Gehirn anregen, was im Falle von Parkinson-Patienten ermöglicht, dass nicht geschädigte Teile des Gehirns die Funktion geschädigter Teile übernehmen.

 

Das übergeordnete Thema ist Verkörperung und Kommunikation.

 

Ziel des Kurses ist es, die Haltung und damit die Qualität der Berührung durch den Physiotherapeuten zu verbessern, so dass ihre Arbeit mit den Patienten körperlich weniger ermüdend und sogar effektiver wird.

 

Modul 1: 5 Stunden. Äußere Unterstützung des Körpers und der Prozess der Alexander-Technik, der „inhibition“ genannt wird.

 

Modul 2: 5 Stunden. Inner Unterstützung des Körpers und der Prozess der Alexander-Technik, der „direction“  genannt wird.

 

Modul 3: 5 Stunden. Die Beziehung zwischen Kopf, Hals und Rücken und die Einheit von Geist und Körper – der Prozess der Alexander-Technik, der „Primary Control“ - „Grundsteuerung“ - genannt wird.

 

Modul 4:  5 Stunden.  Neuromuskuläre Vorbereitung für Bewegung und durch Reflexe erleichterte Haltung - der Prozess der Alexander-Technik, der „Non-Doing“ - Nicht-Tun - genannt wird.

 

Bei allen vier Modulen werden die „10 Tips voor goede Parkinsonzorg“ beachtet, die in der Broschüre umrissen werden, die ParkinsonNet herausgegeben hat. Spezielle

 

Aufmerksamkeit wird folgenden Bereichen gewidmet:

    Erarbeiten spezifischer Fertigkeiten, um den PatientInnen zu helfen, wie sie sich selbst Zeit und Raum geben können;

    stimmliches Training, um den PatientInnen zu helfen, lauter zu sprechen:

    Verständnis und Umgang mit dem „on/of“-Phänomen.

    Der Besuch aller vier Workshops wird empfohlen. 

 

Der Kurs ist auf maximal 10 Teilnehmende beschränkt. 

 

Ort:

Awareness Teaching  Center Nijmegen

Wedesteinbroek 1402

6546 RN Nijmegen

 

Wir stellen Tee, Kaffee und Kekse bereit.

 

Kosten: € 600.00

 

Gesamtstundenzahl der vier Workshops: 20

 

Termine:

Die Termine für 2015/2016 werden im September 2015 angekündigt. 

 

Bankverbindung:

NL12 INGB 0754 5235 19

BIC: INGBNL2A 

Kontoinhaber: Ron Murdock en/of Nadia Kevan

 

Vor unserem Studio stehen freie Parkplätze zur Verfügung.  Es gibt gute Busverbindungen vom Hauptbahnhof aus bis 300 Meter von uns entfernt (Linie 2 Richtung Lindenholt West. Dauer: 20 Minuten)

 

Ein kleines Einkaufszentrum ist zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen, wo es einen Bäcker, ein Pizza-Lokal und einen großen „Jumbo“-Supermarkt gibt. 

 

Preisgünstige Unterbringung „Bed and Breakfast“ in Nijmegen bitte bei uns erfragen.