Unser Ausbildungskurs für

Alexander-Lehrer

Unser Ausbildungskurs ist von der Alexander Technique Education (ATE) anerkannt. Der Kurs ist ebenfalls vom Centraal Register Kort Beroepsonderwijs anerkannt und daher von der MwSt befreit.

STARTSEITE

Photos: Ron Murdock

Unser Ausbildungskurs findet in Nijmegen statt, der ältesten Stadt in den Niederlanden mit einer großen Anzahl Studierender, die die hiesige internationale Universität besuchen. Unser Studio geht auf zwei Seiten zu unserem großen privaten, an einem Kanal liegenden Garten hinaus, wo man friedlich und ruhig sitzen kann, um den Wildvögeln zuzuschauen (Schwänen, zwei Arten von Gänsen, verschiedenen Arten von Enten und die herrschsüchtigen Moorhühner), die uns im Frühling ihre Jungen präsentieren.

Photo: © Robert van Sluis - www.robertvansluis.com

Lernen in unserem Zentrum in Nijmegen 

Alexander entdeckte, dass er die natürliche Balance seines Kopfes auf der Wirbelsäule störte und sich körperlich verkürzte, wenn er als Schauspieler auftrat. Er bemerkte, dass er diese Haltungsgewohnheiten durch selbstverursachte Anspannung auslöste. Alexander forschte viele Jahre und fand heraus, dass seine Stimmprobleme verschwanden, wenn er diese Anspannung lassen und sich selbst dazu bringen konnte, seinen Körper nicht zu verkürzen, sondern zu verlängern. Er erlebte, dass die Balance von Kopf, Hals und Wirbelsäule von grundlegender Bedeutung für das gesunde Funktionieren seines Atems und seiner Stimme war und dass er sich bezüglich der Art, wie er sich selbst gebrauchte, umerziehen konnte. Die natürliche Balance des Kopfes auf der Wirbelsäule nannte er „Primärkontrolle“. Diesem Aspekt der Arbeit begegnet man in der Ausbildung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Ausbildungskurs für Lehrer 

Hauptziel der Alexander-Technik ist es, sich zunehmend der Haltungsgewohnheiten und geistigen Gewohnheiten bewusst zu werden, die Balance, Atmung und Koordination störend beeinflussen. Dies unterrichten zu lernen verlangt von den Studierenden, sich in vier Bereichen zu qualifizieren.

 

An sich selbst arbeiten 

Wenn man die Ausbildung zum Alexander-Lehrer macht, lernt man zuerst und vor allem, die eigene Balance und Koordination zu verbessern. Jeder Ausbildungstag beginnt mit der „Arbeit am Gebrauch des eigenen Selbst“.

 

Anwendung der Bewusstheit auf das tägliche Leben 

Lernen, wie man jede Phase der Entwicklung in die beruflichen und persönlichen Aktivitäten integriert.

 

Vertiefung des Verständnisses und die Freiheit zu sprechen

Dieser Bereich des Studiums ist der Lektüre, Diskussion und Betrachtung weiter gefasster historischer und wissenschaftlicher Aspekte der Alexander-Technik gewidmet sowie ihrer heutigen Bedeutung.

 

Kommunikation mittels Stimme und Händen 

In einer Alexander-Stunde kommuniziert der Lehrer mit seinem Schüler und leitet ihn an durch Stimme und Hände. Das ist eine sehr spezielle Vorgehensweise. In diesem Teil des Kurses lehren wir den bewussten Gebrauch von Händen und Stimme, indem wir die grundlegenden Alexander-Prinzipien der Einheit von Körper und Geist gründlich einüben.

 

Das Psycho-physische Unterstützungssystem (Psycho-physical Support System ©) 

Alexander schrieb in seinem Buch „Der Gebrauch des Selbst“ über die schädliche Wirkung, die die Anspannung in seinen Beinen und Füßen auf seine Stimme hatte. Alexander sagte, dass er nur dann in der Lage war, die Anspannung in seinem Hals und Rücken loszulassen, wenn er klärte, was er mit seinen Beinen und Füßen machte. Das half ihm, seine natürliche Freiheit und Koordination wiederzuerlangen.

 

In unserer Schule achten wir sehr auf die wichtige Rolle, die Füße und Beine dabei spielen, die Anspannung im ganzen Körper loszulassen.

 

Diesen Aspekt der Arbeit von Alexander nennen wir Psycho-Physical Support System ©.

 

Wir arbeiten pro Tag vier Stunden, drei Tagen pro Woche (Mittwoch bis Freitag), 33 Woche pro Jahr vor 4 Jahren.  Normalerweise teilen wir den Tag gleichmäßig in die oben genannten vier Bereiche auf.

 

Es gibt immer eine kurze Erfrischungspause.

 

 

Handbuch für den Ausbildungskurs (auf English) 

 

Kontakt:

Photos: ©Robert van Sluijs. www.robertvansluijs.com

Photo: ©Robert van Sluijs. www.robertvansluijs.com

Photo: Martine Pille